Johnny Horton

Johnny Horton war 35 Jahre alt, als er am 5. November 1960  bei einem Autounfall in Texas ums Leben kam. Er befand sich auf dem Heimweg von einem Gig im Skyline Club von Austin. Dies war auch der letzte Club in dem Hank Williams kurz vor seinem Tod 1952 auftrat.
Hank und Johny kannten sich von gemeinsamen Auftritten im Hayride. Hank soll seiner Frau Billy Jean schon damals im Suff vorausgesagt haben, dass sie einmal Johnnys Frau werden würde. Die Vorahnung wurde am 26. September 1953 Wirklichkeit, als sich Johnny und Hanks Witwe Billy Jean das Jawort gaben.
Auch Johnny Cash lernte er im Heyride kennen. Eine Freundschaft zwischen den beiden entwickelte sich und sie unternahmen später viele gemeinsame Angelausflüge.
Horton wollte Cash noch am Tag vor seinem Tod anrufen, doch dieser lies ihn abwimmeln, weil er zu “stoned” war, um den Anruf entgegen zu nehmen. Er hat dies, nach eigenen Worten, sein Leben lang bereut.

Johnny soll geträumt haben, ein Betrunkener würde ihn eines Tages umbringen. So hielt er sich nach dem letzten Auftritt im Skyline Club entgegen seiner Gewohnheit von der Bar fern. Doch auf dem Heimweg konnte er in seinem Cadillac einem betrunkenen Truckdriver auf einer engen Brücke nicht mehr ausweichen.
So machte er Billy Jean zum zweiten Mal zur Witwe und starb am Beginn einer Kariere zum Weltstar.

Horton was born in Los Angeles, Calif. on April 30, 1925. He was named "John Gale." His parents, John Lolly and Ella Claudia Horton, were from the East Texas area. But they wer ramblers and often traveled between Texas and California in search of a better life during those hard days.

Fishing had always been his passion. In later 1945 and early 1946, he tested baits, lures and tackle for manufacturers. In the summer of 1945, he, brother Frank and their father spent two weeks in Florida fishing.

In the summer of 1947, Johnny and Frank left California headed for a construction job in Anchorage, Alaska. Frank decided not to go and stopped off in Seattle, Wash., but Johnny goes on, returning to Seattle in January 1948.

By summer, Horton was back in California and entered a talent contest at Harmony Park Corral in Anaheim. He sung all the 13 songs he knew and won the contest.

In the summer of 1951, Horton started hosting a show entitled "Hacienda Party Time" on KLAC-TV in Los Angeles.
During his program, Horton would do trick casting with his rod and reel, in addition to singing. It was here that he was giving the title, "The Singing Fisherman."

With his Abbott records getting some play, Horton hears home calling and on May 24, 1952 made his first appearance on the popular country music show, the Louisiana Hayride sponsored by KWKH in Shreveport, La., just across the state line from East Texas.
English words by www.angelfire.com/ab2/Horton

Johnny Horton & Johnny Cash

>> zurück zur Übersicht